Bundesliga Vorschau - Erster Dienstagsspieltag steht auf dem Programm

Nach zahlreichen internationalen Turnieren in den vergangenen Wochen, geht es diese Woche gleich weiter mit ganzen drei Bundesligaspieltagen. Los geht es morgen mit dem ersten Dienstagsspieltag der Saison der für viele Vereine durchaus richtungsweisend sein könnte. Auch wenn die Spielzeit noch sehr jung ist, haben die Topvereine die Chance ein Ausrufezeichen zu setzen, aber auch im Tabellenkeller kommt es mit dem Spiel Neuhausen gegen Anspach zu einer sehr spannenden Partie im Blick auf den Klassenerhalt.

SG Anspach - TSV Neuhausen Nymphenburg:

Alles andere als ein Kampf um den vorletzten Platz zwischen Anspach und Neuhausen wäre eine riesen Überraschung. Zu groß scheint der Abstand zu den anderern Teams in Bestbesetzung doch da dieses Jahr nur neun Teams an den Start gehen, ist der vorletzte und somit achte Platz gleichbedeutend mit dem sicheren Klassenerhalt. Von daher kann man gespannt sein, wer sich im ersten Kellerduell der Saison durchsetzen wird. Neuhausen musste bisher zwei 6:0 Niederlagen hinnehmen, hatte es aber auch zum einen mit Meister Bischmisheim zu tun und konnte im anderen Spiel gegen Düren in vielen Spielen gut mithalten. Anspach konnte vor allem beim letzten Spiel gegen Refrath begeistern. Nur 2:4 hieß am Ende das Endergebnis vor begeisterter heimischer Kulisse. Es deutet sich also ein Duell auf Augenhöhe an, bei dem es schwer ist einen Favoriten auszumachen.

1. BC Düren - 1. BV Mülheim

Der 1. BV Mülheim reist mit dem eigenen Anspruch nach Düren einen Sieg mit in die Heimat zu nehmen. Dabei muss der Vizemeister der letztjährigen Saison auf Doppel- und Mixed Spezialist Marc Ellis verzichten, der keine Freigabe seines englischen Verbandes bekam. Somit rückt die ukrainische Nummer 1 Zavadsky auch in das Herrendoppel. Das gemischte Doppel wird Jorrit de Ruiter bestreiten. Der 1. BC Düren, mit einem Sieg und einer Niederlage ordentlich gestartet in die Saison, kann heute Abend erstmals auf Beiwen Zhang (USA) zurückgreifen. Auch Kai Schäfer kommt nach Verletzungspause zurück ins Team. Doch bis auf das Dameneinzel scheint der Gast in jeder Partie der leichte Favorit, doch Düren ist immer für eine Überraschung gut. Es kann eine interessante Angelegenheit werden!

1. BC Beuel - 1. BC Bischmisheim 

Diese Partie steht ganz unter dem Zeichen der Rückkehr von Marc Zwiebler an seine alte Wirkungsstelle. Jahrelang spielte er im Trikot des 1. BC Beuel, doch jetzt führt er ein so starkes Bischmisheimer Team an, dass auch die Mannschaft aus der alten Bundeshauptstadt kaum in der Lage sein wird, den großen Titelaspiranten aus dem Saarland in Verlegenheit zu bringen. In jeder der 6 Partien schein der BCB der Favorit zu sein, doch Beuel wird sich vor heimischen Publikum sicherlich nicht einfach so geschlagen geben. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0