Prague Open - Kampf um Punkte für Olympia geht weiter

Bild: Bernd Bauer
Bild: Bernd Bauer

Keine Verschnaufpause für die deutschen Olympiakandidaten. Nach der Bundesliga am Dienstag und den vielen Turnieren während der letzten Wochen geht es heute direkt weiter mit dem Challenge Turnier in Prag. Alle deutschen Topleute mit einer Chance auf Rio 2016 sind ebenfalls am Start und greifen heute, bei dem mit 15,000 Dollar dotierten Turnier, in das Geschehen ein.

Dieter Domke und Barbara Bellenberg einzige Deutsche in der Quali

Gestern liefen bereits die Qualifikationsrunden, aber nur mit geringer deutscher Beteiligung. Barbara Bellenberg musste im Mixed mit ihrem österreichischen Partner Roman Zirnwald leider bereits in der ersten Runde die Segel streichen. Dieter Domke schaffte hingegen, wie bereits in Belgien, durch drei klare Zweisatzsiege den Sprung ins Hauptfeld und trifft nun auf Emil Holst. Gegen den 24 Jahre jungen Dänen spielte Domke bereits in Baku bei den ersten Europaspielen vor wenigen Monaten im Halbfinale. Damals hatte Holst das bessere Ende für sich, aber Domke zeigt sich kämpferisch: "Nach der Quali gab es einen kleinen Powernap, ein paar Vitamine und jetzt auf zur Revanche gegen Emil Holst".

Bild: Bernd Bauer
Bild: Bernd Bauer

Dreimal Setztplatz Nummer 1

In jeder Disziplin gehen die Deutschen mit guten Siegchancen ins Rennen. Sowohl im Herren-, als auch im Dameneinzel stellt der DBV mit Marc Zwiebler und Karin Schnaase jeweils den Topgesetzten Athleten. Gleiches gilt für das Mixed mit Michael Fuchs und Birgit Michels. Ersterer möchte vor allem auch im Doppel die durchwachsene Leistung von Belgien vergessen machen und startet, zusammen mit Johannes Schöttler, auf Setzplatz 3. Aber auch die Damen können sich berechtigte Hoffnungen auf das Podium machen. Mit Carla Nelte/Johanna Goliszewski (Setzplatz 2) und Isabel Herttrich/Birgit Michels (Setzplatz 4) sind beide Damenpaarungen am Start, die aktuell um einen Platz bei Olympia kämpfen. Für einen Schritt in Richtung Rio gilt es für beid aber mindestens das Finale zu erreichen.

 

 

 

Alle Tagesergebnisse und einen Live Score gibt es wie immer hier.

 

Zusätzlich gibt es Videos und Live Streams von den beiden Center Courts auf dem Youtubekanal von BadmintonEurope.

 

Red

Kommentar schreiben

Kommentare: 0