Länderspiel: Deutschland schlägt England nach 0:2 Rückstand!

Deutschland




3:2

England


Aufgrund der China Open in dieser Woche sind sowohl die englischen Topspieler wie Rajiv Ouseph oder die Adcocks, als auch die deutschen Stars um Marc Zwiebler und Co in Asien auf Punktejagd und können daher nicht bei den beiden Länderspielen in Siegen und Bad Hersfeld aufschlagen. Dennoch deutete sich nach der Bekanntgabe der Teams eine spannende Partie zwischen den beiden europäischen Topnationen an und die Erwartungen der Fans in Siegen sollten nicht enttäuscht werden. Nach 0:2 Rückstand kämpfte sich das deutsche Team zurück, gewann alle 3 restlichen Spiele und holte sich somit den Sieg im ersten von zwei Länderspielen!

 

Kein guter Start für Deutschland:

Doch zu Beginn sah es nicht nach einem erfolgreichen Abend für das deutsche Team unter der Regie von Bundestrainer Holger Hasse aus. Das Mixed mit Peter Käsbauer und Franziska Volkmann ging knapp in drei Sätzen verloren. Auch Fabienne Deprez konnte nach gewonnenem ersten Satz das Dameneinzel gegen Mica Fontaine Chapman nicht für sich entscheiden. Somit hieß es nach zwei Spielen 0:2 gegen die Gegner von der Insel.

Dieter Domke kann verkürzen:

Damit war klar, Deutschland müsste nun die drei restlichen Spiele gewinnen, um zu verhindern, dass bei der 14:42 Länderspielbilanz gegen England nicht noch eine Niederlage hinzu kommt. Doch Dieter Domke schaffte es im Herreneinzel sein Team wieder heran zu führen und das in beeindruckender Manier! Mit 21:5 und 21:6 deklassierte er den Engländer Rhys Walker und verkürzte zwischenzeitlich auf 1:2.


Doppel bringen Entscheidung:

Scheinbar war das die Initialzündung, die das Team brauchte. Die beiden abschließenden Doppel boten noch einmal alles, was sich die ca. 800 Zuschauer erhofft hatten: knappe Spiele, tolle Ballwechsel und natürlich zwei Siege für Deutschland, die den 3:2 Gesamtsieg bedeuteten. Das Herrendoppel mit Raphael Beck und Peter Käsbauer konnte, nach einem knappen Zweisatzsieg über die Engländer Briggs/Wolfenden, gegen die die beiden Deutschen vor wenigen Wochen bei den Swiss International noch unterlagen, zuerst jubeln. Das abschließende Damendoppel sollte somit die Entscheidung bringen. Linda Efler und Franziska Volkmann holten sich Durchgang Nummer eins und hatten in Satz zwei mit 18:16 schon den Sieg vor Augen, aber ihre Gegnerinnen Robertshaw/Brown kämpften sich noch zurück und gewannen 21:19.  Die beiden jungen Deutschen, die erstmals gemeinsam an den Start gingen, ließen sich aber nicht aus der Bahn werfen und holten am Ende unter tosendem Beifall den dritten Satz und somit das entscheidenden fünfte Spiel.

 

 

Bereits morgen gibt es dann das zweite Duell in Bad Hersfeld mit veränderter deutscher Aufstellung. Lediglich das Damendoppel bleibt gleich. In den Einzeln werden Kai Schäfer und Luise Heim an den Start gehen. Im Herrendoppel und Mixed kann sich das Publikum auf Marvin Seidel an der Seite von Mark Lamsfuß und Linda Efler freuen. Spielbeginn ist 19 Uhr.



Die Ergebnisse im Detail:

MX: Peter Käsbauer & Franziska Volkmann vs Nottingham & Westward 21:17 15:21 18:21
DE: Fabienne Deprez vs Chapman 21:14 15:21 6:21
HE: Dieter Domke vs Walker 21:5 21:6
HD: Peter Käsbauer & Raphael Beck vs Wolfenden & Briggs 24:22 21:10
DD: Linda Efler & Franziska Volkmann vs Robertshaw & Brown 21:17 19:21 21:16


Red

Kommentar schreiben

Kommentare: 0