Norwegian International: Deutsche Einzelspieler überzeugen in Norwegen

Neben den China Open und der Jugend-WM fand dieses Woche mit den Norwegian International außerdem noch ein International Series Turnier statt, bei dem mit David Peng, Lars Schänzler, Patrick Kämnitz und Kai Schäfer vier deutsche Herreneinzelspieler am Start waren.

Kam bis ins Halbfinale: Kai Schäfer
Kam bis ins Halbfinale: Kai Schäfer

Vor allem Patrick Kämnitz und Kai Schäfer konnten in Sandefjord überzeugen. Kämnitz, der aktuell für den BV Gifhorn in der 2. Bundesliga Nord aufschlägt, schaffte durch zwei ganz starke Siege gegen den Holländer Jordy Hilbink und Rasmus Messerschmidt aus Dänemark den Einzug ins Viertelfinale Dort zog er gegen Felix Burestedt aus Schweden den Kürzeren.


Kai Schäfer kam sogar noch eine Runde weiter. Nach einem Erstundensieg gegen den an Position vier gesetzten Schweden Westerbäck spielte sich der Dürener durch zwei weitere Erfolge gegen Adam Khan (SWE) und Victor Svendsen (DEN) am Ende bis ins Halbfinale. Hier unterlag er leider dem Dänen Patrick Bjerregard, kann aber dennoch auf eine starke Turnierwoche zurückblicken.




Hier gibt es die Details zum Herreneinzel im Überblick, sowie alle Finalergebnisse von Norwegen.


Red

Kommentar schreiben

Kommentare: 0