DM 2016: Über Bielefeld nach Rio!

Vom 4.-7. Februar 2016 finden in Bielefeld die 64. Deutschen Badminton Meisterschaften statt. In diesem Jahr stehen die Meisterschaften ganz im Zeichen Olympias, denn die Top -Spieler reisen seit dem 1. Mai 2015 mehrfach um die Welt, um das große Ziel – Teilnahme an den Olympischen Spielen in Rio – bis zum 30. April 2016 zu erreichen. Die Deutschen Meisterschaften sind daher für einige Spieler ein willkommenes „Heimatturnier“, aber der Traum von Olympia wird immer präsent sein in der Seidensticker Halle.

 

Die große Mehrzahl der Spieler wird die Deutsche Meisterschaft allerdings als Höhepunkt des Jahres empfinden, denn für die meisten Teilnehmer ist schon die Qualifikation eine hohe Hürde gewesen. Bei vier regionalen Meisterschaften schafften es nur die Besten aus dem Norden, Süden, Südwesten und Südosten, das Ticket nach Bielefeld zu lösen. Für diese Teilnehmer wird meistens der Donnerstag bzw. der Freitag zum Höhepunkt, denn hier finden in allen Disziplinen die ersten Runden statt. Jeder will hier vor hoffentlich großem Publikum zeigen, was sie/er in den vergangenen zwölf Monaten dazu gelernt hat.

 

Legendär ist in Bielefeld dann für alle Spieler, Funktionäre und interessierte Zuschauer, die für das Publikum zugängliche Players Party im Bielefelder Stadtpalais. Eine lange Nacht oftmals nicht nur für die ausgeschiedenen Spieler ist sicher oftmals eingeplant.

 

Möchte es den Olympiakandidatinnen schwer machen: Nachwuchstalent Yvonne Li (Bild: Bernd Bauer)
Möchte es den Olympiakandidatinnen schwer machen: Nachwuchstalent Yvonne Li (Bild: Bernd Bauer)

Für die ambitionierten Spieler geht es dann am Samstag zunächst ins Viertelfinale und am Nachmittag um den Einzug in die Finals. Hier sind 30 (!) „Knallerspiele“ garantiert, denn die „jungen Wilden“ wollen es den „Alten“ beweisen, dass sie deren etwaige Müdigkeit wegen der Olympia-Reisestrapazen ausnutzen möchten. Für Spannung, Aktion, Kampf und viele, viele attraktive Ballwechsel wird dabei reichlich gesorgt. Hoffen wir also, dass die Meister der vergangenen Jahre noch hungrig auf Deutsche Meistertitel sind und der Nachwuchs große Lust auf Überraschungen hat. Nebenbei könnte unser „Spieler des DM Plakats“ auch noch Geschichte schreiben, denn 9 (!) Titel im Herreneinzel konnte noch niemand gewinnen.

 

Für das Veranstalterteam um Axel Seemann endet nach dieser DM auch ein Olympiazyklus mit der Ausrichtung der 17.(!) DM in Bielefeld, aber der Deutsche Badminton Verband hat auch für den nächsten Olympiazyklus die DM bis 2020 nach Bielefeld vergeben, was ganz mit Stolz und Freude erfüllt!

 

Auf eine großartige Deutsche Meisterschaft mit diesmal 5000 Zuschauern, freut sich das ganze DM Team.

 

Es grüßt für das DM Team

 

Christian Holzmacher

Pressesprecher der DM


Ihr wollt zum Thema Deutsche Meisterschaften immer auf dem Laufenden bleiben? Auf der Facebookseite der DM bekommt ihr alle aktuellen Berichte, Interviews und vieles mehr zum nationalen Highlight des Jahres!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0