DM Favoritencheck - Mixed

Nach der Absage von Michael Fuchs und Birgit Michels ist die große Frage: Wer setzt sich im Mixed die Krone auf? Wir nehmen die wohl spannendste Disziplin der diesjährigen Titelkämpfe  etwas genauer unter die Lupe. Mit dabei: Marc Zwiebler und etliche Nachwuchshoffnungen. Teil 3 unseres großen Favoritenchecks.

Die Favoriten:

Mark Lamsfuss/Isabel Herttrich (1. BC Wipperfeld/1. BC Bischmisheim)

Nach der Absage von Michael Fuchs und Birgit Michels haben Mark Lamsfuss und Isabel Herttrich Setzplatz Nummer 1 inne. Der 21-jährige Lamsfuss und die zwei Jahre ältere Herttrich bilden seit etwas mehr als einem halben Jahr eine Paarung. Nach nur 10 gespielten Turnieren belegen die beiden Nachwuchshoffnungen des Deutschen-Badminton-Verbandes Platz 63 der Weltrangliste. Bei den Prague und Scottish Open gelang jeweils der Sprung ins Halbfinale. In Zukunft wird es auch in der Weltrangliste noch ein ganzes Stück nach oben gehen. Herttrich wurde an der Seite von Peter Käsbauer schon auf Platz 21 des Rankings geführt. Nicht nur deshalb geht das neu formierte Mixed als leichter Favorit ins Turnier. Die Mixed-Konkurrenz scheint die am schwersten vorhersehbare Disziplin bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften. Gleich vier Paarungen dürfen sich berechtigte Hoffnungen auf den Titelgewinn ausrechnen.

 

Die Smashing-News Prognose

Marvin Seidel/Linda Efler (1. BC Bischmisheim/TV Emsdetten)

Eine weitere aussichtsreiche Paarung sind die an 2 gesetzten Marvin Seidel/Linda Efler. Die beiden konnten in diesem Jahr sogar schon einen internationalen Titel gewinnen. Bei den Spanish Open Ende Mai standen die 20-jährigen ganz oben auf dem Treppchen. Im November feierte das Nachwuchsduo Premiere bei einem Länderspiel O19. Gegen England war man direkt siegreich. Auch in Bielefeld gehören Seidel/Efler zu den Mitfavoriten. Im Viertelfinale käme es alles Voraussicht nach zu einem Aufeinandertreffen mit der unangenehmen Paarung Wachenfeld/Köhler. Im Halbfinale würde Marc Zwiebler und Carla Nelte warten. Ein spannendes Duell auf das sich alle Zuschauer in der Bielefelder Seidensticker Halle schon jetzt freuen dürfen. 

 

Die Smashing-News Prognose

Marc Zwiebler/ Carla Nelte (1. BC Bischmisheim/TV Refrath)

Der mögliche neunte Titel im Herreneinzel und damit ein Rekord für die Ewigkeit schein für Badmintonstar Deutschlands Marc Zwiebler in diesem Jahr nicht genug. An der Seite von Carla Nelte greift der 31-jährige Bischmisheimer auch im Mixed an. Dies ist nur möglich, da Neltes eigentlicher Partner Max Schwenger vor einigen Tagen sein Karriereende aufgrund hartnäckiger Hüftprobleme bekannt gab. Natürlich liegt der Fokus der beiden Nationalspieler auf dem Einzel (Zwiebler) bzw. Doppel (Nelte). Doch mit der vorhandenen Lockerheit und ohne Druck scheint für diese Konstellation nach der Absage des deutschen Top-Mixed Fuchs/Michels einiges möglich zu sein. Dass Marc Zwiebler auch in dieser Disziplin einiges an Qualität mitbringt, beweist sein Jugend-Europameistertitel in dieser Disziplin aus dem Jahre 2003. 

 

Die Smashing-News Prognose

Peter Käsbauer/Franziska Volkmann (1. BC Bischmisheim/SV Fun-Ball Dortelweil)

Vierte im Bunde sind Peter Käsbauer/Franziska Volkmann. Käsbauer der vor der Saison den PTSV Rosenheim verließ und sich Serienmeister Bischmisheim anschloss konnte bisher noch keinen Meistertitel in Bielefeld erringen. Mit seiner neuen Partnerin Franziska Volkmann, die weiter im Trikot des Zweitligisten SV Fun-Ball Dortelweil, nimmt der 27-jährige einen neuen Anlauf. Im Viertelfinale trifft das Duo wohlmöglich auf Richard Domke/Kira Kattenbeck, beide ebenfalls Nationalspieler. Neben den vier Top-Duos sind im Mixed auch noch weitere interessante Paarungen am Start, die man auf dem Zettel haben muss. Die bereits erwähnten Domke/Kattenbeck und Wachenfeld/Köhler gehören ebenso dazu wie Raphael Beck/Jennifer Karnott. Alle genannten Paarungen besitzen Außenseiterchancen. 

 

Die Smashing-News Prognose

Kommentar schreiben

Kommentare: 0