Zweiter Kantersieg für Deutschlands Herren

Die Spieler des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) haben bei der Europameisterschaft für Herren- und für Damennationalmannschaften 2016 (16. bis 21. Februar in Kazan/Russland) auch ihr zweites Gruppenspiel souverän gewonnen: Einen Tag nach ihrem 5:0-Auftakterfolg über Litauen besiegte die Auswahl von Chef-Bundestrainer Holger Hasse am Mittwoch (17. Februar 2016) das  Team aus Irland mit dem gleichen Ergebnis. In ihrem letzten Vorrundenspiel treffen die Herren des DBV in der Gruppe 3 am Donnerstag (18. Februar 2016, Beginn: 16.00 Uhr) auf Tschechien. Auch die Osteuropäer gewannen ihre bisherigen beiden Begegnungen.

Die deutschen Spielerinnen hatten am Mittwochnachmittag die Chance, ebenfalls den zweiten Sieg im zweiten Vorrundenspiel zu verbuchen. Nachdem sie mit einem 4:1-Erfolg über Frankreich ins EM-Turnier gestartet waren, mussten sie sich tags darauf mit der Mannschaft aus England auseinandersetzen. Die Vorrundengruppe der deutschen Damen (ebenso Gruppe 3) besteht nur aus drei Teams, sodass die Gruppenphase für Deutschland nach der Partie gegen England bereits beendet ist. Die Begegnung der Herren am 16. Februar 2016 bedeutete übrigens eine Premiere: Es  handelte sich um das erste Länderspiel in der Geschichte des DBV gegen ein Team aus Litauen.

 

Aktuelle Informationen über die EMWTC 2016 erhalten Sie auf der DBV-Homepage unter www.badminton.de (Rubrik „Nationalmannschaft“, Unterrubrik „EM – Mannschaften“). Alle Ergebnisse finden Sie zudem im Internet unter www.tournamentsoftware.com (Stichwort „2016 European Men's & Women's Team Championships“).

 


Claudia Pauli

(Pressesprecherin DBV)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0