German Open: Zwei Sensationen zum Auftakt

Der Augenblick des Triumphs für Yuhan Tan (Bild: Bernd Bauer)
Der Augenblick des Triumphs für Yuhan Tan (Bild: Bernd Bauer)

Mit Viktor Axelsen und Tommy Sugiarto verabschieden sich gleich zwei Mitfavoriten bereits am ersten Tag der German Open. Von den sieben deutschen Startern im Herreneinzel schafften mit Marc Zwiebler, Max Weißkirchen und Lars Schänzler drei Spieler den Sprung in die zweite Runde. Ab morgen geht es dann auch für die Damen und die Doppel- und Mixedspezialisten mit dem Hauptwettbewerb los.

Auch Coach Kenneth Jonassen konnte Axelsen nicht helfen (Bild: Bernd Bauer)
Auch Coach Kenneth Jonassen konnte Axelsen nicht helfen (Bild: Bernd Bauer)

Es war das erste Spiel des Hauptturniers und schon gab es die erste Sensation. Der an Position drei gesetzte Däne Viktor Axelsen musste sich überraschend dem Japaner Kenta Nishimoto geschlagen geben. Und wenig später erwischte es auch den indonesischen Star Tommy Sugiarto. In einem packenden Spiel gegen den Belgier Yuhan Tan kämpfte sich Sugiarto in Durchgang drei zwar noch einmal heran, doch Tan, aktuell beim Bundesligisten Lüdinghausen unter Vertrag, nutzte seinen Matchball bei 20:19 und ließ seiner Freude freien Lauf!

 

Die meisten anderen Turnierfavoriten setzten sich dagegen soverän durch. Titelverteidiger Jan O Jorgensen startet etwas holprig, setzte sich am Ende aber souverän in zwei Sätzen gegen den Singapuri Li Ziang Derek Wong durch. "Ich habe, abgesehen von der Team EM letzte Woche, kein Turnier seit den Superseriesfinals mehr gespielt. Von daher war es kein leichter Auftakt für mich." Auch Megastar Lin Dan gewann sein Auftaktmatch gegen den dänischen Meister Rasmus Fladberg mit 21:17 21:11 und trifft morgen dann auf den Holländer Mark Caljouw. Dieser nahm überraschend den Shootingstar Anders Antonsen aus dem Rennen, der somit nach 19 Siegen seine erste Niederlage im Kalenderjahr hinnehmen musste.

Steht in Runde zwei: Marc Zwiebler (Foto: Bernd Bauer)
Steht in Runde zwei: Marc Zwiebler (Foto: Bernd Bauer)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0