All England Open - Marc Zwiebler im Interview

Marc Zwiebler (Bild: Bernd Bauer)
Marc Zwiebler (Bild: Bernd Bauer)

Was für eine heutige Performance von Marc Zwiebler. Der deutsche Meister blieb auch im Achtelfinale der Yonex All England Open ohne Satzverlust und ließ seinem Gegner Tommy Sugiarto (Nummer 9 der Welt) beim 21:14 und 21:16 keine Chance. Im morgigen Viertelfinale trifft Zwiebler nun auf den Dänen Hans-Kristian Vittinghus, der sich gegen Lee Chong Wei-Bezwinger B. Sai Praneeth in drei Sätzen durchsetzen konnte. Es ist das zehnte Aufeinandertreffen der beiden Europäer. Wir sprachen mit dem deutschen Einzelstar direkt nach seinem gewonnenen Match.

Marc Zwiebler

... über den bisherigen Turnierverlauf:

"Das Spiel heute war sehr gut. Das hat mich ein bisschen überrascht, weil ich letzte Woche bei den German Open keine gute Leistung zeigen konnte, obwohl ich mich fit gefühlt habe. Bisher habe ich hier in Birmingham alle vier Sätze gut gespielt. Ich fühle mich sehr wohl in der Halle."

... das morgige Viertelfinale:

"Gegen Vittinghus finde ich es persönlich immer unangenehm zu spielen, aber ich glaube, dass ich in einem Viertelfinale bei den All England Open etwas stärkere Nerven haben werde als er." 

... die Bedeutung der All England Open:

"So oft hat man nicht die Chance hier ins Halbfinale einzuziehen. Ich war schon ein Mal 2011 hier unter den letzten Vier. Es ist natürlich immer ein Traum für jeden Badmintonspieler bei den All England Open gut zu spielen. Ich bin jetzt erstmal glücklich, aber noch lange nicht satt."

... die Unterstützung seiner Fans:

"Ich möchte mich noch ein Mal bei allen bedanken für die Unterstützung! Letzte Woche war ich schlecht und die Leute haben mich trotzdem unterstützt. Diese Woche läuft es besser und ich kann hoffentlich etwas zurückzahlen!"

 

Einen Nachbericht zu der heutigen Partie gibt es hier.

 

Red

Kommentar schreiben

Kommentare: 0