All England Open - High-Noon im Viertelfinale

Der gestrige Achtelfinaltag hatte es schon in sich und auch heute versprechen die Viertelfinalpartien einiges an Spannung. Aus deutscher Sicht ist natürlich der Auftritt von Marc Zwiebler gegen den Dänen Hans-Kristian Vittinghus interessant. Das Spiel der deutschen Rekordchampions ist für den späten Abend am Ende des Tages angesetzt. Einen ausführlichen Vorbericht mit den Top-Facts zum Spiel Zwiebler vs. Vittinghus gibt es hier. Aber nicht nur das Duell der beiden Europäer elektrisiert die deutschen Badmintonfans. Auch die anderen Partien besitzen hohen Unterhaltungswert und es gibt einige mit Spannung erwartete Highlights, auf die wir im folgenden näher eingehen wollen. 

Lin Dan (Bild: Bernd Bauer)
Lin Dan (Bild: Bernd Bauer)

Showdown im Herreneinzel:

Schon im Viertelfinale kommt es zum mit Spannung erwarteten Duell zwischen Jan O Jorgensen und Lin Dan. Der zweimaligen Olympiasieger aus China hielt sich nach seinem Triumph bei den German Open in der vergangenen Woche auch in seinem gestrigen Achtelfinale gegen Sho Sasaki (Japan) schadlos. Nach anfänglichen Problemen und dem daraus resultierenden Verlust des ersten Satzes, steigerte sich den fünfmalige Weltmeister und konnte am Ende ungefährdet (20:22, 21:6 und 21:8) in die nächste Runde einziehen. 

Jan O. Jorgensen (Bild: Bernd Bauer)
Jan O. Jorgensen (Bild: Bernd Bauer)

Sein Kontrahent Jan O. Jorgensen (Nummer 5 der Welt) hatte mit dem Bitburger Open Champion Ng Ka Long aus Hongkong keine Probleme. Nach nur 35 Minuten hieß es 21:13 und 21:16 für den Dänen. Nun kommt es also zum 11. Duell der beiden Weltklasse-Akteure. Das letzte Aufeinandertreffen fand bei den vergangenen Weltmeisterschaften ebenfalls im Viertelfinale  statt. Hier ging Jorgensen als Sieger nach zwei deutlichen Sätzen als Sieger vom Feld.

 

Der Titelverteidiger ist raus:

Währenddessen ist der Titelverteidiger und amtierende Weltmeister Chen Long ausgeschieden. Er unterlag seinem chinesischen Landsmann Xue Song mit 19:21 und 17:21 und ist nach Lee Chong Wei der zweite Einzelstar, der schon frühzeitig die Segel streichen muss. Xue Song trifft jetzt in der Runde der letzten Acht auf Viktor Axelsen.

 

Doch nicht nur das Herreneinzel lässt die Badmintonwelt elektrisieren. Auch im Dameneinzel kommt es schon zu absoluten Highlights: Weltmeisterin Carolina Marin trifft  auf Ratchanok Inthanon (Nummer 1 gegen Nummer 4 der Welt), Japans Top-Talent Nozomi Okuhara fordert Wang Yihan (China). Im Herrendoppel haben die amtierenden Europameister Ivanov/Sozonov gute Chancen auf ein Weiterkommen. Das russische Duo bekommt es mit Liu/Qiu aus China zu tun. 

Englands Hoffnungen leben noch:

Die Hoffnungen der Gastgeber ruhen am vierten Turniertag einmal mehr auf Gaby und Chris Adcock. Die aktuellen Weltranglisten-7. erreichten die Runde der letzten Acht durch einen souveränen Zweisatzsieg über  das koreanische Duo Kim/Shin. Jetzt wartet ein Duell mit Ahmad/Natsir (Nummer 2 der Setzliste) aus Indonesien. Das Herrendoppel Ellis/Langridge trifft in seinem Viertelfinale auf die Nummer 1 der Welt Lee/Yoo aus Korea und besitzt nur geringe Außenseiterchancen auf Weiterkommen.

 

Mit 15 Viertelfinalteilnahmen ist China einmal mehr die stärkste Nation, gefolgt von Japan und den starken Dänen, die jeweils fünfmal die Runde der letzten Acht erreichten. 

 

Los geht es in der Barclaycardarena um 17 Uhr deutscher Zeit. Eurosport überträgt in seinem Eurosportplayer auch heute live aus Birmingham. 

 

Red

Kommentar schreiben

Kommentare: 0