Orleans International: 3x Viertelfinale für Deutschland

Karin Schnaase (Bild: Bernd Bauer)
Karin Schnaase (Bild: Bernd Bauer)

Heute werden im französischen Orleans die Viertelfinal- und Halbfinalspiele beim International Challenge Turnier ausgetragen. Vor allem lohnt sich ein Blick auf die Dameneinzelkonkurrenz. Hier stehen sowohl Karin Schnaase als auch Olga Konon, die beide um das einzige deutsche Olympia-Ticket kämpfen, in der Runde der letzten Acht. Im aktuellen Race to Rio trennen die direkten Kontrahentinnen knappe 1500 Punkte. Die topgesetzte Schnaase trifft nach zwei souveränen Siegen am gestrigen Freitag auf Mette Poulsen aus Dänemark. Gegen die Nummer 66 der Welt hat die Deutsche Meisterin von 2014 in drei Duellen noch nie verloren. Konon, Nummer 2 der Setzliste, bekommt es wie schon in der vergangenen Woche bei den Polish Open mit der 16-jährigen Jugendweltmeisterin Jin Wei Goh aus Malaysia zu tun. Das Aufeinandertreffen vor einigen Tagen in Warschau konnte die gebürtige Weißrussin knapp für sich entscheiden.

Der Qualifikationszeitraum für die Olympischen Sommerspiele in Rio läuft noch einen knappen Monat, daher kann jeder Sieg eine Entscheidung oder Verschärfung des Zweikampfes bewirken.

Auch im Mixed ist der Deutsche-Badmintonverband durch Marvin Seidel/Linda Efler unter den Top 8 vertreten. Das Nachwuchsduo konnte auf seinem Weg ins Viertelfinale unter anderem die stark eingeschätzten Lokalmatadoren Mittelheisser/Fontaine bezwingen und trifft heute auf die indonesische Paarung Nugroho/Mahmudin. Die Asiaten treten erstmals gemeinsam auf internationaler Ebene in Erscheinung und belegen daher nur Weltranglistenplatz  561.

 

Die Spiele beginnen um 11 Uhr. Badmintoneurope hat eine Video-Übertragung angekündigt. Hier geht es zum Livestream

 

Red

Kommentar schreiben

Kommentare: 0