Finnish Open - Konon sagt Teilnahme ab

Olga Konon (Bild: Bernd Bauer)
Olga Konon (Bild: Bernd Bauer)

Olga Konon hat ihren Start bei den am Donnerstag beginnenden Finnish Open abgesagt. Die Deutsche Meisterin, deren Karriere durch einige schwere Knieverletzungen gekennzeichnet ist, muss dabei der hohen Belastung der vergangenen Wochen Tribut zollen. Details über eine eventuelle Verletzung sind nicht bekannt. Damit kann die gebürtige Weißrussin keine Weltranglistenpunkte im Endspurt um ein Ticket für die Olympischen Spiele in Rio sammeln. Wie lange die Wettkampfpause andauernd wird, ist unklar. Karin Schnaase, die mit Konon um das Olympia-Ticket kämpft, ist hingegen in Helsinki am Start und hat damit die Chance durch ein gutes Ergebnis ihren Vorsprung im sogenannten Race-To-Rio auszubauen. Neben der aktuellen Weltranglisten-28. stehen mit Fabienne Deprez und der deutschen Vize-Meisterin Luise Heim zwei weitere DBV-Asse im Hauptfeld der Dameneinzelkonkurrenz. Auch Max Weisskirchen im Herreneinzel, Marvin Seidel/Linda Efler im Mixed und das Doppel Marvin Seidel/Mark Lamsfuß haben ihre Teilnahme in Finnland abgesagt. 

 

Turnierbeginn ist am morgigen Donnerstag um 9 Uhr deutscher Zeit.

 

Alle Ergebnisse aus Helsinki gibt es hier.  

 

Red

Kommentar schreiben

Kommentare: 0