Schauwettkampf in Marktheidenfeld: Mit viel Spaß auf dem Weg nach Rio

Nur noch drei Wochen bis Olympia, doch gestern hatten deutsche Badmintonfans noch einmal die Chance, drei deutsche Starter für Rio Live zu erleben, bevor es für Zwiebler und Co. nach Brasilien zum Turnier der Turniere geht. Neben Birgit Michels, Johannes Schöttler und Michael Fuchs durften sich die Fans in Marktheidenfeld aber auch noch über viele weitere Profis, tolle Matches und zahlreiche lustige Momente freuen.

Den Abend eröffnete das Mixed mit Fuchs/Michels gegen die amtierende deutsche Meisterin Isabel Herttrich und Doppelspezialist Josche Zurwonne, der kurzfristig für den verletzten Peter Käsbauer einsprang. Neben tollen Ballwechseln boten die vier Aktuere den Zuschauern aber auch eine gute Show und wussten zu unterhalten.


Das setzte sich auch in den kommenden Spielen fort. Im Herreneinzel traf der holländische Meister Erik Meijs auf Deutschlands Nachwuchshoffnung Fabian Roth. Roth erstetzte Marc Zwiebler, der krankheitsbedingt passen musste und zeigte gleich, dass er nach seiner langwierigen Hüftverletzung wieder bereit für Turniere und Wettkämpfe ist.

Nach einer kurzen Pause mit Autogrammstunde gab es für die Ortsansässigen dann ein ganz besonderes Spiel: Das erste Herrendoppel der Regionalligamannschaft des TV Marktheidenfeld durfte gegen Birgit Michels und Isabel Herttrich ran. Doch trotz großer Unterstützung für die Lokalmatadoren behielten die Damen im Geschlechterduell knapp die Oberhand.

 

Nach fast 3 Stunden ging es dann mit dem vierten und letzten Spiel los und das Warten hatte sich gelohnt. Michael Fuchs und Johannes Schöttler, sowie Josche Zurwonne und Fabian Roth boten den Zuschauern zum Abschluss noch einmal zahlreiche Endlos-Ballwechsel, viel Einsatz und sorgten für den ein oder anderen Lacher (siehe Highlights).

 

Doch neben dem ganzen Spaß war ein Auftritt im Hinblick auf Olympia ganz besonders erfreulich. WIe Roth zeigte sich auch Schöttler nach vielen schweren Monaten aufgrund einer Hüftverletzung wieder in guter Form und optimisitisch für Rio. "Ich fühle mich so gut wie schon seit etwa zwei Jahren nicht mehr und ich hoffe das hat man heute auch gesehen!", sagte der Bischmisheimer nach dem abschließenden Doppel. Es geht also gut gelaunt in die letzten Wochen vor Olympia, bevor es dann am Zuckerhut so richtig ernst wird.

 

Red

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Philipp (Sonntag, 17 Juli 2016 12:49)

    Ich wäre gerne dabei gewesen - sehr gut das ihr da berichtet und sogar ein Video postet? Ist beim Hochladen des Videos etwas schiefgelaufen? Normalerweise sind eure Videos doch in besserer Qualität als nur 240p verfügbar.

  • #2

    Smashing-News (Sonntag, 17 Juli 2016 18:41)

    Vielen Dank Philipp, jetzt war auch Zeit, das Video in HD Qualität hochzuladen. Alle kommenden Videos dann natürlich auch wieder in gewohnt guter Qualität.
    Viel Spaß beim Anschauen!