Erstes Gold nach Indonesien: Ahmad und Natsir krönen grandiose Karriere

Bild: Bernd Bauer
Bild: Bernd Bauer

Es ist der Höhepunkt einer großen Karriere. Nach unzähligen Titeln und zwei gewonnen Weltmeisterschaften gelingt Tontowi Ahmad und Lilyana Natsir nun auch der Sieg bei den olympischen Spielen. Nach einem vierten Platz vor vier Jahren in London sind die beiden Indonesier nun am Ziel ihrer Träume. Ihre malayischen Gegner Peng Soon Chan und Liu Yin Goh hatten beim 21:14 und 21:12 Erfolg keine Chance. Trotzdem kann sich Malysia über eine sehr überraschende Silbermedaille freuen.

Durch ihren Sieg verhindern die beiden Mixedspezialisten zudem auch ein Debakel für Indonesien. Nach dem Gruppenaus der Doppelweltmeister Ahsan und Setiawan sowie dem frühen Ausscheiden von Tommy Sugiarto und des Damendoppels Polli/Maheswari drohte der Badmintonnation ein Debakel. Gold im Mixed sollte nun aber einen versöhnlichen Abschluss darstellen und bringt Indonesien das zehnte olympische Gold der Geschichte (alle 10 Goldmedaillen durch Badminton).


Red

Kommentar schreiben

Kommentare: 0