Herzinfarkt während Olympiahalbfinale: Malayischer Fan stirbt bei Lee-Lin Krimi

Die Spannung im Halbfinale zwischen Lin Dan und Lee Chong Wei war in der Endphase wohl kaum zu übertreffen. Für den 64 Jahre alten malayischen Fan Lum Wah Wong war sie leider so groß, dass er während der entscheidenden Phase des dritten Satzes einen Herzinfarkt erlitt und kurz darauf verstarb. Vier Jahre zuvor gab es bereits einen ähnlichen Vorfall in der badmintonverrückten Nation.

Laut Aussage seiner Nichte, die das Halbfinale mit ihm am Fernseher verfolgte, sprang er nach dem dritten vergebenen Matchball von Lee Chong Wei wütend auf und sank kurz danach am Boden zusammen. Als die Sanitäter eintrafen war der Mann bereits tot.

Skurilerweise gab es einen sehr ähnlichen Vorfall bereits vor vier Jahren. Während des Olympiafinals in London zwischen Lee Chong Wei und Lin Dan ereilte einen weiteren malayischen Fan, der in der dramatischen Endphase des Spiels ebenfalls einen Herzinfarkt erlitt, das gleiche Schicksal.

 

Red

Kommentar schreiben

Kommentare: 0