Marc Zwiebler verpasst Sensation

Bild: Bernd Bauer
Bild: Bernd Bauer

Marc Zwiebler hat bei den Japan Open die große Sensation leider verpasst. Nach seinem starken Viertelfinaleinzug gestern, musste er sich heute seinem guten Freund und Lee Chong Wei geschlagen geben, Mit 14:21 und 15:21 bleibt Zwiebler auch im 13. Duell mit dem malayischen Superstar ohne Sieg. Dennoch kann er auch eine tolle Woche zurück blicken, die Mut für die kommenden Superseriesevents machen sollte. Schon nächste Woche geht es mit den Korea Open mit dem nächsten Großevent weiter.

100% zufrieden war Zwiebler mit seinem heutigen Spiel nicht, doch er zeigte auch Anerkennung für seinen Gegner:"Manchmal kann man einfach nur so gut spielen, wie es der Gegner zulässt". Lee Chong Wei kämpft durch seinen heutigen Sieg morgen um seinen 44. Superseriestitel gegen Jan O Jorgensen. Der Däne setzte sich in seinem Halbfinale gegen Son Wan Ho aus Korea durch.

 

Red

Kommentar schreiben

Kommentare: 0