Beuel erfüllt das Pflichtprogramm in Neuhausen

Der 1. BC Beuel hat am sechsten Spieltag der Badminton-Bundesligasaison den nächsten Sieg eingefahren. Beim TSV Neuhausen-Nymphenburg gab es nach zweieinhalb Stunden Spielzeit einen 4:3-Erfolg. Grundlage des Erfolgs waren einmal mehr die starken Herrendoppel. Raphael Beck und Akshay Dewalkar gewannen das erste Herrendoppel gegen Krasimir Yankov und Przemyskaw Szydlowski in drei Sätzen (11:7, 11:6, 11:8).


Spannender machten es im zweiten Herrendoppel Erik Meijs und Patrick MacHugh. Gegen Tobias Wadenka und Manuel Heumann hatten sie den besseren Endspurt und siegten in fünf Sätzen mit 11:7, 15:14, 10:12, 8:11 und 11:8.

Auch die Beueler Damen gingen über die volle Distanz. Birgit Michels und Eva Janssens hatten im Gegensatz zu ihren männlichen Teamkollegen am Ende allerdings knapp das Nachsehen. Sie unterlagen Natalya Voytsekh und Kaja Stankovic mit 9:11, 11:3, 9:11, 11:4 und 8:11.


Einen schweren Stand hatte Luise Heim gegen die österreichische Teilnehmerin an den olympischen Spielen, Elisabeth Baldauf. In drei Sätzen verlor sie 7:11, 8:11 und 9:11. Unterdessen sicherte Erik Meijs den nächsten Punkt. Nachdem er den ersten Satz gegen Tobias Wadenka 11:4 gewonnen hatte, musste der Neuhausener im zweiten Satz beim Stand von 8:3 für Erik Meijs
verletzungsbedingt aufgeben.


Für den Siegpunkt sorgte etwas überraschend Akshay Dewalkar im zweiten Herreneinzel. Der Doppelspezialist übertrumpfte Krasimir Yankov: 8:11, 11:5, 12:10 und11:4. Im abschließenden Spiel des Tages, dem Mixed, versäumten es Raphael
Beck und Eva Janssens für einen höheren Sieg zu sorgen. Sie verloren gegen Manuel Heumann und Elisabeth Baldauf mit 8:11, 5:11, 11:9, 11:8 und 7:11.

 

Beuels Kapitänin Birgit Michels sah mit dem 4:3-Erfolg lediglich die Pflicht erfüllt: „Ich bin froh, dass wir heute gewonnen haben. Es war ein knappes Spiel. Wir hatten uns vorher mehr ausgerechnet. Leider konnten nicht alle ihre Leistung abrufen“, zog die erfahrenste Beuelerin kurz nach Spielende 2 ihr Fazit.

 

Mit dem Sieg hat der 1. BC Beuel den vierten Platz in der Tabelle gefestigt. Am Dienstag, 29. November 2016, kommt es in der Erwin-Kranz-Halle zum Aufeinandertreffen der direkten Tabellennachbarn. Um 19 Uhr beginnt die Partie gegen den 1. BC Düren, derzeitiger Dritter.


(Andreas Kruse, 30. Oktober 2016)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0