BWF Superseriesfinals: Zwiebler trifft auf Jorgensen, Hu und Tian

Morgen beginnt das Abschlussturnier des Superseries-Jahres 2016 in Dubai. Nur die besten acht Spieler jeder Disziplin wurden eingeladen und spielen neben dem größten Titel des Jahres (nach den olympischen Spielen) auch um insgesamt 1.000.000 US-Dollar. Mit dabei ist auch Deutschlands Marc Zwiebler, der seit der heutigen Auslosung nun auch weiß, mit wem er es zu tun bekommen wird.

 

Marc Zwiebler hat sich in den letzten Superseries-Turnieren des Jahres die erste Qualifikation eines Deutschen im Herreneinzel gesichert - nach dem Vorrundenaus in den diesjährigen olympischen Spielen in Rio ein versöhnlicher Jahresabschluss. Die olympischen Spiele 2020 in Tokio seien für ihn “momentan überhaupt kein Thema”, also gilt seine volle Konzentration dem Finale in Dubai. Die heutige Auslosung hat ihm mit Tian Houwei, Jan O Jorgensen und Hu Yun drei Gegner beschert, gegen die er alle bereits gewinnen konnte! In Gruppe B ruhen alle Blicke auf Superstar Lee Chong Wei und Viktor Axelsen, der im Vorjahr das Finale erreichte. Vorjahres- und Olympiasieger Chen Long hatten seinen Start in Dubai abgesagt.


Nach Chen Longs Rückzug vom Finale haben auch die Olympiasieger im Herrendoppel, Zhang Nan und Fu Haifeng, sowie die indonesische Damendoppel-Paarung Nitya Krishinda Maheswari / Greysia Polii ihre Nichtteilnahme verkündet. Für die chinesische Paarung rücken ihre Landsmänner Li Jinhui und Liu Yuchen, für die Indonesierinnen die malayische Paarung Vivian Hoo / Woon Khe Wei und für Chen Long Hu Yun aus Hongkong nach.


Insgesamt 13 Nationen, darunter vier europäische, haben sich qualifiziert. China führt die Liste mit 9 Athleten an, und ist damit nicht in allen Disziplinen vollzählig vertreten, da Chen Long seine Teilnahme zurückzog, die er sich zuvor durch olympisches Gold gesichert hatte. Europa entsendet mit Dänemark, Spanien, England und Deutschland ebenfalls 9 Spieler bzw. Paarungen, wobei Dänemark mit 6 Teilnehmern den größten Anteil stellt, und nach China als einzelne Nation auch am zweitmeisten.

 

Als Titelverteidiger sind Gabby und Chris Adcock im gemischten Doppel sowie die Geschwister Luo Ying und Luo Yu im Damendoppel angereist. Gute Chancen auf einen Sieg aus europäischer Sicht hat vermutlich Carolina Marin. Die Auslosung bescherte der Spanierin allerdings bereits in der Gruppenphase ein Duell mit Pusarla V Sindhu, ihrer Finalgegnerin aus Rio.

 

Alle weiteren Auslosungen im Überblick:

 

Sichert euch 15% Rabatt auf alle Angebote mit dem Gutscheincode: smashingnews
Sichert euch 15% Rabatt auf alle Angebote mit dem Gutscheincode: smashingnews

Kommentar schreiben

Kommentare: 0