Fu Haifeng verlässt die internationale Bühne

Bild: Bernd Bauer
Bild: Bernd Bauer

Zahlreiche Topstars beendeten 2016 ihre Badmintonkarriere, und nun, zum Jahresabschluss, folgt noch einmal einer der ganz großen. Fu Haifeng, Doppelolympiasieger und vierfacher Weltmeister, beendet seine internationale Karriere und folgt damit vielen anderen chinesischen Stars in den Ruhestand.

Cai Yun, ehemaliger Doppelpartner von Fu, beendete seine Karriere bereits vor einigen Monaten und nach Olympia folgten zudem zahlreiche Stars bei den Damen, wie Wang Yihan oder Zhao Yunlei, die ihren Rücktritt verkündeten. Aufkommende Spieler, wie Chen Qingchen, die sich direkt zwei Titel beim Superseriesfinale holte, ließen aber erst gar keine Fragen über Personalsorgen im Reich der Mitte aufkommen. Im Herrendoppel könnte es aber etwas anders aussehen. Auch wenn hier bereits viele Toppaare bereit stehen, sind die Fußstapfen des Hardhitters doch extrem groß.

Der 33 Jahre alte Fu, der vor allem mit seinem unglaublich harten Smash bei den Fans immer wieder für Staunen sorgte, stand bereits 2008 im olympischen Finale an der Seite von Cai. Nach Silber in Peking folgte in London dann der Höhepunkt für das Powerdoppel, das zudem gemeinsam 4 Weltmeistertitel sammeln konnte. Durch sein zweites Olympiagold in Rio ist er nun auch der erfolgreichste olympische Doppelspieler aller Zeiten.

Hier noch einmal einige Highlights aus der Karriere von Fu Haifeng:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0