Herttrich und Lamsfuß triumphieren in Frankreich

Bild: Bernd Bauer
Bild: Bernd Bauer

Isabel Herttrich und Mark Lamsfuß ist bei den French International in Orleans der erste gemeinsamte internationale Titelgewinn gelungen. Im Finale schlugen die beiden Deutschen Meister von 2016 die Taiwanesen Ko-Chi Chang und Hsien Chin Chang deutlich mit 21:9 und 21:15. Fabian Roth, sowie die beiden deutschen Damendoppel Nelte/Hettrich und Ostermeyer/Konon erreichten jeweils das Halbfinale.

Nach knappen Siegen im Viertel- und Halbfinale, konnten Lamsfuß und Herttrich im Finale nochmal einen ganzen Gang zulegen und begeisterten das französische Publikum im ersten Finale des Tages mit einer ganz souveränen Vorstellung. Nach starken Leistungen bei den All England mit der Achtelfinalteilnahme und einem Viertelfinaleinzug bei den Swiss Open vor zwei Wochen, folgte nun also auch der erste internationale Turniersieg, für die vor zwei Jahren neu formierte Paarung.

 

Auch Fabian Roth war nicht weit entfernt von seinem nächsten Titelgewinn, scheiterte aber mit 19:21 im Entscheidungssatz denkbar knapp an Hollands Mark Caljouw im Halbfinale. Der Dürener Caljouw sicherte sich im Anschluss den Herreneinzeltitel und scheint sich zu einem Angstgegner für den deutschen Meister zu entwickeln. Ganze drei mal trafen beide Spieler in diesem Jahr schon aufeinander und jedes Mal triumphierte der Holländer hauchdünn.

 

Aller Finalergebnisse im Überblick:

Quelle: http://www.tournamentsoftware.com/sport/matches.aspx?id=78BB11A4-9CC8-4274-B682-B61C5B542589&d=20170402
Quelle: http://www.tournamentsoftware.com/sport/matches.aspx?id=78BB11A4-9CC8-4274-B682-B61C5B542589&d=20170402

Kommentar schreiben

Kommentare: 0