Play-Off-Viertelfinale - der Kampf um den Titel beginnt

Hans-Riegel-Wanderpokal der Mannschaftsmeister
Hans-Riegel-Wanderpokal der Mannschaftsmeister

Die ersten Spiele um den Titel des Mannschaftsmeisters der Saison 2016/17 beginnen am Sonntag, den 09.04.2017. Mit Heimrecht starten der 1. BC Düren und der TSV Trittau gegen Mülheim und Lüdinghausen in die Play-Off-Viertelfinalspiele. Wir analysieren die ersten zwei Begegnungen und stellen den neuen Turniermodus vor.

Der Modus:

 

Der 1. BC Bischmisheim, Meister der vergangenen Saison, sowie der TV Refrath, Erster der abgelaufenen diesjährigen Saison nach Punkten, haben sich mit Platz zwei und eins direkt für die Halbfinalspiele der "Final Four" qualifiziert. Sie spielen im Mai gegen die Sieger der Begegnungen am Sonntag. Diese werden in Düren und Trittau ausgetragen, während das Halbfinale und das Finale in Bad Hersfeld gespielt werden und sich über zwei Tage erstrecken.

 

 

 

Die Begegnungen:

 

Sonntag, 09.04.2017, 17:00: 1. BC Düren - 1. BV Mülheim

 

Beide Begegnungen konnte Düren in der Saison 2016/17 gewinnen. Einmal deutlich mit 6:1, einmal knapp mit 4:3. Dort offenbarte sich eine der (wenigen) Schwächen Dürens: Ihr Kader ist auf Minimalbesetzung ausgelegt. Mit vier Herren und zwei Damen operiert Düren am Limit und muss im Falle eines Ausfalls mit einem bis zwei sicher verlorenen Spielen rechnen. So wie bei der Begegnung in der Rückrunde, in der das zweite Herrendoppel und das zweite Herreneinzel deutlich verloren gingen. 

 

Tritt Düren in voller Besetzung an, ist davon auszugehen, dass sie die Begegnung gewinnen.

 

Sonntag, 09.04.2017, 15:00: TSV Trittau - SC Union Lüdinghausen

 

Auch hier zeichnet sich ein Favorit ab. Betrachtet man wieder die Ausgangssituation, kann Trittau zwei Siege gegen Lüdinghausen verzeichnen.  Hinzu kommen jedoch noch weitere Faktoren, die für einen zu erwartenden Sieg Trittaus sprechen:

 

  • Lüdinghausens Nummer 1 im Herreneinzel arbeitet mittlerweile Vollzeit und hat somit weniger Zeit für das Training. Eine Gesamtbilanz von 3:10 im 1. Herreneinzel und 0:3 im Herrendoppel belegt einen deutlichen Einfluss. 
  • Yvonne Li ist am Wochenende bei den Jugend-U19-Europameisterschaften aktiv und kann nicht am Viertelfinale teilnehmen.
  • Ruud Bosch und Robert Blair sind für die Niederlande bzw. Schottland als Trainer bei den U19-Europameisterschaften berufen.

Nach einer Überraschungssaison der Trittauer Mannschaft steht auf dem Papier dem Einzug ins Halbfinale nicht mehr viel entgegen.

 

 

Simon Hölscher

Kommentar schreiben

Kommentare: 0