Dortelweil und Wipperfeld steigen auf

Kommende Saison erstmals erstklassig: Der 1. BC Wipperfeld
Kommende Saison erstmals erstklassig: Der 1. BC Wipperfeld

Die Aufstiegsrunde zur 1. Bundesliga, die wie das Final-Four zur Saison 2016/2017 eingeführt wurde, nahm für den 1. BC Wipperfeld (Badminton-Landesverband Nordrhein-Westfalen) und für den SV Fun-Ball Dortelweil (Hessischer Badminton-Verband) ein glückliches Ende: Im Rahmen des am 8./9. April im unterfränkischen Goldbach durchgeführten „Dreierturniers“ erspielten sich der Meister der 2. Bundesliga Nord und der Meister der 2. Bundesliga Süd die Plätze eins bzw. zwei und damit das Recht, in der Saison 2017/2018 in der Eliteklasse anzutreten. Der 1. BC Wipperfeld wird dann erstmals in seiner Vereinsgeschichte im Badminton-Oberhaus aufschlagen.

Glückliche Hessen: Der SV Funball Dortelweil kehrt in die Bundesliga zurück
Glückliche Hessen: Der SV Funball Dortelweil kehrt in die Bundesliga zurück

Der TSV Neuhausen-Nymphenburg (Bayerischer Badminton-Verband) hingegen steigt in die 2. Bundesliga (Süd) ab: Der bisherige Erstligist, der die Punkterunde als Tabellenneunter abgeschlossen hatte, verlor anlässlich der Aufstiegsrunde sowohl gegen Wipperfeld als auch gegen Dortelweil mit 1:6. Im Duell der Zweitligachampions siegte tags darauf Wipperfeld ebenfalls mit 6:1.


Der FC Langenfeld (Badminton-Landesverband Nordrhein-Westfalen) zog seine Mannschaft Anfang Februar mit sofortiger Wirkung aus der 1. Bundesliga zurück, sodass zu jenem Zeitpunkt bereits der direkte Absteiger in Liga zwei (= Tabellenplatz zehn) feststand.


Claudia Pauli
(Pressesprecherin DBV)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0