Selbstvertrauen für EM-Premiere getankt

Bild: Claudia Pauli
Bild: Claudia Pauli

Mit Platz zwei bei den VICTOR Dutch International im niederländischen Wateringen (20. bis 23. April 2017) hat die Deutsche Meisterin Luise Heim (1. BC Beuel) Selbstvertrauen für die am Dienstag beginnenden Individual-Europameisterschaften 2017 (25. bis 30. April in Kolding/Dänemark) getankt.

Nach vier Zwei-Satz-Erfolgen musste sich die 21 Jahre alte Spezialistin für Dameneinzel bei dem mit 10.000,- US-Dollar dotierten Turnier der Kategorie International Series erst im Finale der Dänin Irina Amalie Andersen geschlagen geben. Die frischgebackene Bronzemedaillengewinnerin bei der U19-EM 2017 (7. bis 16. April in Mulhouse/Frankreich) durfte nach einer Spielzeit von 67 Minuten einen knappen 18:21, 24:22, 21:18-Sieg über die C-Kaderathletin des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) bejubeln.

 

Luise Heim geht in diesem Jahr erstmals bei den Individual-Europameisterschaften – und damit bei den kontinentalen Titelkämpfen der Erwachsenen (O19) – an den Start. In ihrem Auftaktmatch – einem Spiel aus der zweiten Runde des Dameneinzelwettbewerbs – trifft die Weltranglisten-82. in Kolding auf die Gewinnerin der Partie zwischen Rachael Darragh aus Irland (Weltranglistenplatz 161) und der Belgierin Flore Vandenhoucke (Weltranglistenplatz 131).

 

 

Claudia Pauli (Pressesprecherin DBV)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0