Duell der Ungeschlagenen an Spieltag 8

Sorgte für die Sensation: Luka Wraber
Sorgte für die Sensation: Luka Wraber

Nach nun bereits sieben Spieltagen gibt es mit dem 1. BC Bischmisheim und dem 1. BV Mülheim immernoch zwei ungeschlagene Teams in der Badmintonbundesliga, doch das wird sich am heutigen achten Spieltag definitiv ändern. Nach einem starken 4:3 Erfolg gegen den direkten Konkurrenten aus Beuel konnte Bischmisheim die weiße Weste bewahren und die Tabellenführung festigen. Auch dem 1. BV Mülheim gelang gegen den direkten Verfolger Lüdinghausen der siebte Saisonsieg, doch heute geht es im direkten Vergleich zwischen den beiden Teams um die Spitze an der Tabelle.

Bei den Bischmisheimer war es im gestrigen Spitzenspiel vor allem Luka Wraber der für Aufsehen sorgte. Der Badmintonprofi aus Österreich konnte im Spitzeneinzel Marc Zwiebler in fünf Sätzen bezwingen und stellte damit die Weichen auf Sieg. Nach einem nervenaufreibenden Sieg im zweiten Herrendoppel von Zwiebler an der Seite von Max Weißkirchen musste der ehemalige Bischmisheimr in seinem zweiten Fünfsatzspiel des Tages dann allerdings Tribut zollen und Wraber avencierte zum unerwarten Matchwinner.

 

Durch die knappe Niederlage sammeln aber auch die Bonner einen weiteren Punkt, dank dem sie sich nun immernoch, trotz zweier Niederlagen, auf dem zweiten Tabellenplatz vor Mülheim halten können. Heute wartet mit dem TV Refrath aber wieder ein harter Brocken. Der amtierende Meister konnte nach dem Fehlstart dank des gestrigen Erfolges gegen Dortelweil die letzten drei Partien souverän gewinnen und möchte auch heute weiter Boden gut machen im Kampf um die Playoffs.

 

Red

Kommentar schreiben

Kommentare: 0