Dem Spitzenreiter und Serienmeister Paroli bieten

Möchte für Lüdinghausen punkten: Kai Schäfer (Bild: Bernd Bauer)
Möchte für Lüdinghausen punkten: Kai Schäfer (Bild: Bernd Bauer)

Der BC Bischmisheim ist der FC Bayern der Badminton-Bundesliga - Serienmeister mit dem vermutlich größten Etat. Und doch gelingt es immer wieder Mannschaften, die Saarländer auf dem Weg zum Titel zu stoppen - so Union 08 Lüdinghausen im Jahr 2014 oder der TV Refrath 2017. Doch in der laufenden Spielzeit stehen die Bischmisheimer kurz vor Ende der Hinrunde wieder ungeschlagen auf Platz eins der  Bundesligatabelle. An diesem Sonntag gastieren die Saarländer zum Spitzenspiel der Liga beim derzeitigen Tabellenvierten Union 08 Lüdinghausen. 

 
 

"Wir wollen dem Serienmeister möglichst gut Paroli bieten", sagt Unions Teammanager Michael Schnaase, der voraussichtlich auf sein Team in Bestbesetzung zurückgreifen kann. So komisch es klingt - die Lüdinghauser wären schon mit einer knappen 3:4-Niederlage zufrieden, denn dann würden sie immerhin einen Punkt behalten. Noch schöner wäre es allerdings, wenn sie die weiße Weste daheim wahren könnten und Bischmisheim die erste Saisonniederlage beifügen könnten. Dafür benötigen sie aber auch eine starke Unterstützung des Publkims in der Halle des Str. Antonius-Gymnasiums. Das Spiel beginnt um 14 Uhr.

 

Markus Kleymann
Union 08 Lüdinghausen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0