Alles zur großen BWF-Turnierreform

Seit Jahresbeginn wurde das internationale Turniersystem der BWF umstrukturiert und das 2007 eingeführte System mit Superseries und Grand Prix Turnieren ist nach elf Jahren Geschichte. Neben den Major Events wie Weltmeisterschaften, gibt es nun zahlreiche neue Kategorien auf der sogenannten BWF World Tour, mit mehr Preisgeld. Wir geben einen Überblick über alle Turniere, die Änderungen und Jahreshighlights, sowie die Auswirkungen auf die beiden deutschen Großevents Bitburger Open und German Open.

Internationale Turniere gliedern sich seit Jahresbeginn in drei Überkategorien, Major Events (Stufe 1), BWF World Tour (Stufe 2) und Continental Circuit (Stufe 3). Letztere bleibt weiterhin im altbekannten Modus mit Challenge, Series und Future Series Turnieren. Unter Major Events fallen in 2018 die Weltmeisterschaften, sowohl im Individual- als auch im Teambereich, also Thomas und Uber Cup.

Alle BWF World Tour Turniere im Überblick
Alle BWF World Tour Turniere im Überblick

Die großen Änderungen zeigen sich vor allem in Stufe 2. Vergleichbar waren bis Jahresbeginn hier die Turnierreihen der Kategorie Superseries Premier (erstmals 2011), Superseries, Grand Prix Gold und Grand Prix. Das neue System umfasst statt vier nun sechs verschiedene Level, bei denen unterschiedlich viele Punkte für die Weltrangliste vergeben werden. Entscheidendes Kriterium für das Level ist vor allem das ausgeschüttete Preisgeld (s. Grafik).

 

Level 1 stellt mit dem World Tour Final zu Jahresende die höchste Kategorie dieser Stufe dar und findet, anders als das Saisonfinale in den vergangenen Jahren, nicht mehr in Dubai sondern in China statt. Darauf folgen mit den China Open, den Indonesia Open und den All England Championships drei sogenannte Super 1000 Turniere (Level 2), fünf Events der Super 750 Kategorie (Level 3) und sieben Super 500 Turniere (Level 4).

 

Die German Open sind eines von elf Turnieren der Super 300 Kategorie (Level 5) und damit, anders als bisher, höher gewertet als die in Saarbrücken stattfindenden Bitburger Open. Diese befinden sich, neben zehn weiteren Turnieren, in der Super 100 Kategorie (Level 6).

Das erste Großevent des Jahres findet mit den All England Championships wie gewohnt im März direkt im Anschluss an die German Open statt. Alle Turniertermine und Preisgeldsummen findet ihr hier.

 

Red

Kommentar schreiben

Kommentare: 0