Damendoppel Herttrich/Nelte im Halbfinale

Bild: Claudia Pauli
Bild: Claudia Pauli

Anderthalb Wochen vor den Individual-Weltmeisterschaften in China (30. Juli bis 5. August in Nanjing) hat erneut eine Doppelpaarung des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) bei einem gut besetzten internationalen Turnier ein Spitzenergebnis erzielt:
Bei den mit 355.000,- US-Dollar dotierten Singapore Open (17. bis 22. Juli im Stadtstaat Singapur), einer Veranstaltung der Kategorie „HSBC BWF World Tour Super 500“, kamen Isabel Herttrich/Carla Nelte (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim/TV Refrath) als ungesetzte Kombination bis ins Halbfinale und belegten somit im Endklassement den geteilten dritten Rang.

Nach Siegen über Damenduos aus Thailand, England und Hongkong mussten sich die 26 und 27 Jahre alten Bundeskaderathletinnen des DBV erst den späteren Zweitplatzierten Nami Matsuyama/Chiharu Shida knapp geschlagen geben (18:21, 21:17, 16:21).


Damit revanchierten sich die Japanerinnen für die Drei-Satz-Niederlage, die sie im Juni – bei den YONEX Canada Open in Calgary/Kanada – gegen Isabel Herttrich/Carla Nelte erlitten hatten (21:18, 13:21, 19:21).


Claudia Pauli
(Pressesprecherin DBV)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0