European Games: Keine Medaillen für Deutschland

Bild: Bernd Bauer
Bild: Bernd Bauer

Kein Edelmetall für Deutschlands Badmintonasse, so die traurige Gewissheit nach den Viertelfinals bei den 2. European Games. Nachdem sich das aussichtsreiche Herrendoppel um Marvin Seidel und Mark Lamsfuß bereits gestern in ihrem Viertelfinal hauchdünn geschlagen geben musste, blieb heute auch Yvonne Li und dem Mixed Lamsfuß/Herttrich der Sprung ins Halbfinale verwehrt. 

 Trotz eines tollen Starts und einer zwischenzeitlichen 17:11-Führung in Durchgang eins reichte es am Ende für Deutschlands Topmixed nicht zum Satzgewinn gegen Englands Marcus Ellis und Lauren Smith. Nach Comeback und knappem 24:22 im ersten Satz drehten die englischen Mitfavoriten danach richtig auf und ließen Herttrich und Lamsfuß mit 21:10 in Satz zwei keine Chance.

 

Auch der Lauf der deutschen Meisterin im Dameneinzel Yvonne Li endete heute im Viertelfinale. Nachdem sie vor Kurzem noch bei den Teameuropameisterschaften eine von zwei Begegnungen gegen Russlands Nummer 1 Evgenya Kosteskaya gewinnen konnte, blieb sie heute mit 10:21 und 13:21 chancenlos.

 

Deutlich knapper verlief das Viertelfinale im Herrendoppel von Mark Lamsfuß und Marvin Seidel gegen die Niederländer Robin Tabeling und Jelle Maas, welches bereits gestern ausgetragen wurde. Trotz Gruppensieg mussten sich die beiden an Position vier gesetzten Deutschen am Ende dann aber ihren Ungesetzten Kontrahenten mit 18:21 im Entscheidungssatz geschlagen geben. Nach drei Bronzemedaillen vor vier Jahren bei der Premiere der European Games geht die deutsche Auswahl in diesem Jahr somit leider leer aus.

 

Alle Ergebnisse gibt es hier.

 

Red

Kommentar schreiben

Kommentare: 0