Thailand Open: Chou mit nächstem Spektakel zum Sieg

Bild: Bernd Bauer
Bild: Bernd Bauer

Die Sieger der Thailand Open 2019 sind gekürt und   für das größte Spektakel sorgte erneut Taiwans Chou Tien Chen, der sich nach den Indonesien Open nun auch den Titel in Thailand in einem sensationellen Endspiel sicherte. Nach vier abgewehrten Matchbällen und knapp 70 Minuten Spielzeit fielen er und sein Gegner Ng Ka Long unter dem tosenden Jubel der Menge erschöpft zu Boden. Mit dem Sieg rückt Chou in der kommenden Woche auf Rang 2 der Weltrangliste nach vorne und ist in dieser Form zusammen mit Kento Momota definitv ein großer Goldfavorit für die anstehende Weltmeisterschaft in Basel.

 

Eine große Überraschung und Premiere gab es im Herrendoppel, durch den sensationellen Sieg der ungesetzten Inder Satwiksairaj Rankireddy und Chirag Shetty. Nachdem Rankireddy bereits nach dem gestrigen Halbfinalerfolg über seine koreanischen Idole Shin Baek Cheol und Ko Sung Hyun in Tränen ausbrach, war die Freude auch heute wieder grenzenlos. Mit 21:19 18:21 21:18 gelang der nächste Coup über die Weltmeister Li Yunhui und Liu Yuchen, was den ersten Titel dieser Kategorie für die Inder bedeutet.

 

Den heimischen Fans blieb ein Titel knapp verwehrt, denn Chinas Chen Yufei beendete die Titelträume von  Lokalmatadorin Ratchanok Intanon mit 22:20 und 21:18.

 

Alle weiteren Sieger und Ergebnisse gibt es hier.

 

Red

Kommentar schreiben

Kommentare: 0