International

Alles zur großen BWF Turnierreform

Seit Jahresbeginn wurde das internationale Turniersystem der BWF umstrukturiert und das 2007 eingeführte System mit Superseries und Grand Prix Turnieren ist nach elf Jahren Geschichte. Neben den Major Events wie Weltmeisterschaften, gibt es nun zahlreiche neue Kategorien auf der sogenannten BWF World Tour, mit mehr Preisgeld. Wir geben einen Überblick über alle Turniere, die Änderungen und Jahreshighlights, sowie die Auswirkungen auf die beiden deutschen Großevents Bitburger Open und German Open.

mehr lesen 0 Kommentare

Die (fast) Unbesiegbare

Tai Tzu Ying stand das gesamte Kalenderjahr an der Spitze der Weltrangliste und kann zudem auf eine der beeindruckendsten Siegesserien der jüngeren Badmintongeschichte zurückblicken. Dank zahlreicher großer Titel ist sie auch ohne WM-Start damit ganz klar unsere Spielerin des Jahres 2017.

mehr lesen 0 Kommentare

Unterwegs in neuen Sphären

Der Moment, wenn man Weltmeister wird (Bild: Bernd Bauer)
Der Moment, wenn man Weltmeister wird (Bild: Bernd Bauer)

Viktor Axelsen konnte sich in diesem Jahr gleich mehrere große Träume erfüllen und hat laut seinem Coach auch das Potenzial, in den kommenden Jahren zu den besten Spielern aller Zeiten aufzusteigen. Keine Frage, dass der Titel für den Spieler des Jahres in der Kategorie Herreneinzel an den Dänen gehen muss.

 

mehr lesen 1 Kommentare

Axelsen im Höhenflug, Herrendoppel mit Rekordsieg

Bild: Bernd Bauer
Bild: Bernd Bauer

Viktor Axelsen verteidigt seinen Titel beim Superseriesfinale in Dubai durch einen Sieg über Seriensieger Lee Chong Wei. Beide Damentitel gingen mit Akane Yamaguchi und Shiho Tanaka/Koharu Yonemoto an Japan. Im Herrendoppel siegten die Weltranglistenersten Kevin Sanjaya Sukamuljo und Markus Fernaldi Gideon gegen die Weltmeister Zhang Nan und Liu Cheng aus China und stellten damit einen Rekord auf. Mit Zheng Siwei und Chen Qingchen ging das Mixed zum Tagesauftakt an das Reich der Mitte.

 

mehr lesen 0 Kommentare

YONEX German Open 2018 mit zahlreichen Neuerungen

Der Taiwanese Chou Tien Chen kürte sich 2017 zum Titelträger im Herreneinzel. Die Olympiasieger Lin Dan (2008 und 2012) und Chen Long (2016) aus China hingegen verpassten den Einzug ins Finale.  Foto: Claudia Pauli
Der Taiwanese Chou Tien Chen kürte sich 2017 zum Titelträger im Herreneinzel. Die Olympiasieger Lin Dan (2008 und 2012) und Chen Long (2016) aus China hingegen verpassten den Einzug ins Finale. Foto: Claudia Pauli

Ein deutlich höheres Preisgeld, weniger Startplätze im Herreneinzel, ein etwas anderer Turnierablauf, eine veränderte Klassifikation im internationalen Turniersystem und noch mehr Ticketvarianten: Wenn mit der 2018er-Auflage ein neuer Vier-Jahres-Zyklus der YONEX German Open Badminton Championships eingeläutet wird, gehen damit zahlreiche Änderungen einher.  
 
Nicht zuletzt der Austragungsort jedoch bleibt: Das für den Deutschen Badminton-Verband (DBV) bedeutsamste Turnier wird auch in den Jahren 2018 bis 2021 in der innogy Sporthalle in Mülheim an der Ruhr (Nordrhein-Westfalen) ausgetragen. Termin der 61. Internationalen Badmintonmeisterschaften von Deutschland in der Geschichte ist der 6. bis 11. März 2018.

mehr lesen 0 Kommentare