Tag der Underdogs im Herreneinzel

Bild: Bernd Bauer
Bild: Bernd Bauer

 

Weiter in beeindruckender Verfassung präsentierte sich Indiens Sai Praneeth, der bereits gestern gegen Anthony Ginting überraschend deutlich gewinnen konnte. Heute fiel dem 27-jährigen Inder mit Jonatan Christie der nächste Star aus Indonesien zum Opfer. Durch ein 24:22 und 21:14 ist der 15 der Setzliste damit sensationell im Halbfinale und hat eine Medaille bereits sicher.

 

Im Kampf um den Finaleinzug wird es nun aber vermutlich noch einmal eine Nummer schwieriger. Titelfavorit Kento Momota demonstrierte auch heute wieder seine Extraklasse und ließ Malaysia Lee Zii Jia mit 21:12 und 21:8 keinerlei Chance. Nachdem mit dem an Position zwei gesetzten Chou Tien Chen ein weiterer Mitfavorit heute überraschend die Segel streichen musste, deutet immer mehr auf eine Titelverteidigung für den Japaner hin.

 

Chou musste sich in seinem Viertelfinale dem überragend aufspielenden Kantaphon Wangcharoen aus Thailand geschlagen geben, der auf alle Angriffe des taiwanesischen Kraftpakets eine Antwort fand und damit ebenfalls überraschend ins Halbfinale der WM einzieht.

 

Red

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0